Geschichte

Eine neue Stadt, ein neuer Versuch. Für Mikoto Sugisaki besteht ein normaler Alltag aus Geistern sowie Lebenden. Denn als Senken-Sha hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, den Geistern dieser Welt zu helfen - um irgendwann einmal ihre tote Mutter zu verstehen.

 

Senken-Sha Mikoto ist ein Fortsetzungsnovel, ähnlich einer Serie, und erscheint in unregelmäßigen Abständen in kurzen, abgeschlossenen Geschichten.

Die wichtigsten Charaktere

Mikoto Sugisaki

 

Mikoto Sugisaki ist eine Geister-Seherin, deren eigentliches Ziel es ist, den Tod ihrer Mutter aufzuklären und ihrem Geist zum Rad des Schicksals zu helfen. Um dies zu erreichen hilft sie den Geistern, in der Hoffnung mehr über sie zu erfahren.

Mikoto ist ein sehr zuverlässiges Mädchen und eine ausgesprochen gute Kendo-Kämpferin, jedoch hat sie einen Makel, der ihr immer wieder Probleme bereitet: Mikoto kann niemals lügen.

Q'nqüra [Konkürah]

 

Q'nqüra ist eine von drei Einheiten auf dieser Welt, welche noch über den Göttern stehen und unsterblich sind. Sie nennt sich selbst die "Bibliothekarin", da sie das Leben der Menschen in gewaltige Bücher notiert.

Doch seit einiger Zeit bekommt sie immer mehr Probleme, denn wie es scheint, maßt sich jemand an, ihre Bücher manipulieren zu wollen...

Weitere Charaktere:

 

Steve Steiner

Ein Deutscher, der Mikoto von Anfang an nicht leiden kann und ihr dennoch dann und wann hilft. Er scheint nur zu Yuki Yutaka ein freundschaftliches Verhältnis zu haben.

 

Yuki Yutaka

Mikoto lernt Yuki früh kennen und hilft ihm bei einer schwierigen Familientragödie, wodurch sie sich Yukis uneingeschränkte Freundschaft verdient...